Wir retten Daten

Hotline 0800 880 100

Datenrettung

Der erste Datenrettungsversuch ist entscheidend!

Daten retten

Data Management

Optimales Information Management für Ihre wertvollen Daten

Daten verwalten

Produkte & Software

Software-Produkte für Datenrettung, Datenlöschung, Exchange & SharePoint

Jetzt testen!

Datenrettung von allen Medien - bei allen Fällen von Datenverlust:

  • Hotline 0800 880 100
  • Kostenlose Datenrettungsanfrage
  • Kostenlose Test-Software
  • Besuchen Sie unser Büro in Wallisellen oder Chiasso

Ihre Anerkennung
bedeutet uns mehr als jede Auszeichnung!

Lesen Sie die Erfolgsgeschichten
unserer Kunden.

Jetzt lesen
Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie in Kontakt!

Erfahren Sie mehr über Datentrends, Sicherheitslücken, Datenwiederherstellung und Datenverlust.

Abonnieren Sie unseren Datenrettungs-Newsletter.

Jetzt anmelden

Der DatenrettungsBlog

Mär
26
By Michael Nuncic
lichtkunst.73_smallDas Dateisystem eines Computers ist der Schlüssel zum Verarbeiten unserer Dateien. Und zwar in der Art und Weise, dass sie vernünftig gelagert und leicht auffindbar sind. Gleichzeitig kann das jeweilige Dateisystem auch der Schlüssel zum Finden verlorengegangener Dateien bei einem Datenverlust sein. In diesem Artikel möchte ich das aktuelle Resilient File System (ReFS) unter Windows Server 2012 und seine Vor- und Nachteile beschreiben sowie aufzeigen, wo dieses System am besten …Lesen Sie mehr
Mär
26
By Philipp Lohberg
ddos-flickr3Cyberextortion ist ein Onlineverbrechen, bei dem ein Angriff (oder die Androhung eines Angriffs) gegen ein Unternehmen gestartet wird und gleichzeitig eine „Lösegeldforderung“ eingeht, nach deren Zahlung der Angriff abgebrochen werden soll. Ursprünglich waren Denial of Service Angriffe die am häufigsten benutzte Methode. Bei DoS-Attacken wird der Server durch eine immense Zahl von Anfragen überlastet. In den letzten Jahren verwenden Kriminelle vermehrt Ransomware, Programme, die Daten des Opfers verschlüsseln, entwickelt. Der …Lesen Sie mehr
Mär
25
By Philipp Lohberg
datenspeicherIn Zeiten von Big Data müssen immer größere Datenmengen möglichst schnell verarbeitet werden – und möglichst viele Nutzer sollen gleichzeitig mit hoher Transferrate auf den Datenbestand zugreifen können. Nun wurde an der Universität Stuttgart ein Verfahren entwickelt, mit dem man optisch auch große Datenmengen sehr schnell auslesen kann. Das Team um Dr. Klaus Körner vom Institut für Technische Optik erfand einen optischen 3-D-Datenspeicher, der das Auslesen großer Datenmengen mit hoher …Lesen Sie mehr